Gardinen Kulzer

Schießmenü / shotmenu

Das Schießmenü der SIZ und in OSS bearbeiten: (die aktuelle Version vorausgesetzt) (Letztes Update dieses Textes: März 2019)

Unter dem Punkt Einstellungen / Disziplinen lässt sich das Schießmenü ansatzweise nach eigenen Bedürfnissen anpassen. Das reicht aber oft nicht, um auf spezielle Bedürfnisse einzugehen. Daher ist eine Anpassung des Schießmenü für erfahrene PC-Anwender möglich. Der Hersteller liefert dafür keinen Support, denn die Bearbeitung der nötigen Dateien ist nicht trivial.

Wo befindet sich diese Config-Datei?
Windows blendet standardmäßig viele Systemordner aus. Die muss man zuerst einmal anzeigen:
Link zur Hilfe
Ist das erledigt, kann man sich auf die Suche nach der Datei machen. Mit den neuen Versionen vom OSS ist es etwas komplizierter geworden.
Frisch installierte OSS bitten um eine Verzeichnisangabe. Sucht darin!
1. Für TouchScore (SIZ) Besitzer:
Möchte man das Schießmenü anpassen, sollte man sich diese hier nehmen
“C:\**** euer selbst festgelegter Verzeichnispfad****\sizupdate\xmlmenufile.xml”
>>Hinweis: Dieses Verzeichnis erscheint erst nach einem SIZ-Update <<

2. Für GATE-Besitzer:
ist es im Moment noch schwierig, die Config-Datei im PC zu finden.
Nach einem Gate-Update kann man es hier versuchen:
“C:\**** euer selbst festgelegter Verzeichnispfad****\BackupsDisagGate\”

Und wo muss die bearbeitete Fassung hin?
Ist das erledigt, kann man sich auf die Suche nach der aktuellen Konfigurationsdatei machen. Mit den neuen Versionen vom OSS ist es etwas komplizierter geworden. Man sucht am besten an beiden nachfolgend genannten Orten.

Jene, die von älteren Versionen upgedatet haben, werden wohl hier fündig.
Windows “C:\ProgramData\DisagOpticScore\etc\shotmenu.xml.enc

Frisch installierte OSS bitten um eine Verzeichnisangabe. Sucht darin!

Diese ist verschlüsselt (.xml.enc) und daher für uns nicht änderbar. Löscht man sie, wird aus den Programmbackups eine Standarddatei wiederhergestellt, und man kann von grund auf alles zurücksetzen.
Das Ersetzen ist denkbar einfach: Man löscht die bestehende (.xml.enc) und fügt die selbst bearbeitete mit gleichem namen ein, ohne das (.enc) anzuhängen. Also: “shotmenu.xml)

Die Bearbeitung:

Dazu öffnet man die xmlmenufile.xml mit einem XML-Editor. z.b.
Microsoft xml-Editor 2007

Die xml ist in 2 Ebenen aufgebaut. menupoint und menuitem. Mehr Ebenen gehen meines Wissens nach nicht.

status auf dem Siz sichtbar / unsichtbar
id Aufsteigende Nummer, folgend der Hierarchie, in ganzen 100er Schritten, beginnt bei 100
Aber auch in der Hierarchie 2. Grader nur mehr Einstellig, beginnend bei 1
title  Angezeigter Name
diskType  Auswahl der Scheibe // siehe disks.xml
seriesshots  Wie viele Schüsse eine Serie bilden (oft 10 Schuss)
————————
Unter rungroup findet sich der Wettkampfablauf und Zeiten (immer in Sek.)
totaltime maximale Gesamtzeit des gesamten Wettkampfs inkl. Probeschüsse
type sighting / competition –> Probeschüsse / Wertungsschüsse
time  Zeit (in Sek) für den gewählten Bereich //
-1 =  Unendlich (bzw. nur Gesamtzeit zählt)
shots  maximale Schusszahl //
-1  = Unendlich
icon liegend / stehend / kniend –> dient zur Piktogrammauswahl in den 3-Stellungsdisziplinen (die Bilder selbst sind verschlüsselt hinterlegt)
shortssleeptimemode 1 –> Deaktiviert die Doppelschussblockierung, und Schnellfeuer wird möglich
timeInHundredths erweitert die Uhr auf 1/100 Anzeige (z.b. für Duellschießen in 3 Sek)
osStateCheckTime Abgleich der Uhr mit dem ServerRechner
sendDiskTypeTime Scheibenart wird an Server zurückübermittelt
showShotTime Neben dem Ergebnis wird die verbliebene Restzeit der Uhr angezeigt. (Hilfreich für Duell)
blockqrcode der QR-Code für den Abruf der Ergebnisse über den Webdienst von Disag
hideRemainingTime  Ausblenden der Uhr(Schießzeit)
tl  (“0,7000,1,3000,2,5”)
1 = rotes Fähnchen
2 = grünes Fähnchen
0 = graues Fähnchen
verschlüsselte Angaben zur Steuerung der Schusssperre und Fähnchen (hier 3/7) sek. Serie
1. Wert: ??
2. Wert: Wartezeit 1 in ms
3. Wert: Codezahl für “Fähnchen” während Wartezeit 1
4. Wert: Wartezeit 2 in ms
5. Wert: Codezahl für “Fähnchen” während Wartezeit 2
6. Wert: Anzahl der Wiederholungen
targetcolor1 255:0:0 Gibt die Spiegelfarbe nach Farb-Decimal-Code an (rot)
targetcolor2 255:255:255 Gibt die Farbe zwischen Spiegel und 1er Ring an (hier weiß)
coloros 255:0:0 Gibt die Farbe der RGB-Scheibenbeleuchtung an
 kingshots  true/false ; versteckt die Treffer vollständig

 

 

Anmerkungen:

Das Standard / Mehrkampf-Steuermodul

Das AT-5Schuss-Steuermodul (=Fünfschüssige Luftpistole)
Wer die Serverseitige 5-Schüssige – Steuerung nutzen will, muss 2 Dinge beachten:
– Der folgene “run” Punkt muss in der Hierarchie des Shotmenü auf Position 700_5 stehen
– vor dem Probedurchgang einen Punkt “run” setzen, bei dem time = 0 und shots=0 ist, da dieser Punkt durch den Rechnerklick “aktivieren” angesprungen werden muss, aber am Bildschirm noch nichts geschehen darf…
Dann klickt sich das Server-Programm selbstständig durch die rungroups und einzelnen runs mit den darin hinterlegten Zeiten.

Möchte man die 5-Schüssige-Steuerung für eine andere Scheibenart (eben z.b. Duell) nutzen, übersteuert man nach “aktivieren” die automatisch angewählte LP-Scheibe
im linken Bereich der Standkontrolle und wählt mit einem Rechtsklick auf den Stand eine Scheibe seiner Wahl.

Folgende Sprungpunkte sind fest mit dem Server verknüpft und dürfen nicht selbst genutzt werden:
5schüssig (DBS)  700_5
standard 870_1
präzi 870_2
probe duell 870_5
duell 870_6


Um dieses Schießmenü in das OSS und die Siz zu bringen, speichert man es,
benennt es in shotmenu.xml um und !!kopiert!! es in
“C:\ProgramData\DisagOpticScore\etc\”
und löscht die bisherige “C:\ProgramData\DisagOpticScore\etc\shotmenu.xml.enc”
Beim Softwarestart wird die shotmenu übernommen und kann auf die Siz per Update geupdated werden.

————————————

Wenn das Siz nicht mehr startet, löscht man die “C:\ProgramData\DisagOpticScore\etc\shotmenu.xml.enc”;
startet die Serversoftware neu und updated die abgestürzten Siz anhand ihrer IP-Adresse.
Denn es stürzt auf dem Siz nur das Anzeigeprogramm, nicht das Linux dahinter ab. Ein solches Rettungsupdate sollte immer möglich sein.